Das Kennenlernspiel mit Aufstellung und Humor ⋆ Wilde Workshop Spiele
Read More

Ein Kennenlernspiel mit Aufstellungen

Gemeinsamkeiten aller drei Teilnehmer kommen in die Mitte des Plakates, Gemeinsamkeiten, die nur zwei Teilnehmer teilen kommen an einen Schenkel des Dreiecks (Herr Jäger und Frau Hartmann haben zwei Kinder). Die Gruppe bespricht, wer was vorstellt. Die Teilnehmer finden es sehr meistens interessant, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken. Gleichzeitig steigt die Chance, dass das Gespräch interessanter wird, du und dein Gegenüber Gemeinsamkeiten entdeckt und ihr aufgrunddessen eine authentische, von gegenseitigem Verständnis und Empathie getragene Beziehung aufbaut. Auf diese Weise kannst du auch neue Freunde finden. Man findet eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied zueinander. Dann geht man zu zweit durch den Raum. Nun tun sich zwei Paare zusammen und finden wieder eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied. Dann gehen vier durch den Raum und werden zu einer Achtergruppe, dann acht und werden zu einer Sechzehnergruppe u.s.w. bis die ganze Gruppe eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied findet.

Read More

Gemeinsamkeiten aller drei Teilnehmer kommen in die Mitte des Plakates, Gemeinsamkeiten, die nur zwei Teilnehmer teilen kommen an einen Schenkel des Dreiecks (Herr Jäger und Frau Hartmann haben zwei Kinder). Die Gruppe bespricht, wer was vorstellt. Die Teilnehmer finden es sehr meistens interessant, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken. Gleichzeitig steigt die Chance, dass das Gespräch interessanter wird, du und dein Gegenüber Gemeinsamkeiten entdeckt und ihr aufgrunddessen eine authentische, von gegenseitigem Verständnis und Empathie getragene Beziehung aufbaut. Auf diese Weise kannst du auch neue Freunde finden. Man findet eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied zueinander. Dann geht man zu zweit durch den Raum. Nun tun sich zwei Paare zusammen und finden wieder eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied. Dann gehen vier durch den Raum und werden zu einer Achtergruppe, dann acht und werden zu einer Sechzehnergruppe u.s.w. bis die ganze Gruppe eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied findet.

Read More

Das Sockenspiel

Durch eine Aufstellung können Teilnehmer Gemeinsamkeiten finden um Gesprächsstoff für die Pausen zu sammeln. Das Spiel ist auch ein gutes Kennenlernen für große Gruppen. Die Beispiele zur Erklärung des Spiels machen Spaß und sorgen für Heiterkeit. Ich nutze das Spiel auch gerne um Teilnehmern zu zeigen, dass man nicht nur als Profi im Seminar ist, sondern immer auch als ganz normaler Mensch – . Gemeinsamkeiten aller drei Teilnehmer kommen in die Mitte des Plakates, Gemeinsamkeiten, die nur zwei Teilnehmer teilen kommen an einen Schenkel des Dreiecks (Herr Jäger und Frau Hartmann haben zwei Kinder). Die Gruppe bespricht, wer was vorstellt. Die Teilnehmer finden es sehr meistens interessant, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken. Man findet eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied zueinander. Dann geht man zu zweit durch den Raum. Nun tun sich zwei Paare zusammen und finden wieder eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied. Dann gehen vier durch den Raum und werden zu einer Achtergruppe, dann acht und werden zu einer Sechzehnergruppe u.s.w. bis die ganze Gruppe eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied findet.

Read More

Man findet eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied zueinander. Dann geht man zu zweit durch den Raum. Nun tun sich zwei Paare zusammen und finden wieder eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied. Dann gehen vier durch den Raum und werden zu einer Achtergruppe, dann acht und werden zu einer Sechzehnergruppe u.s.w. bis die ganze Gruppe eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied findet. Gleichzeitig steigt die Chance, dass das Gespräch interessanter wird, du und dein Gegenüber Gemeinsamkeiten entdeckt und ihr aufgrunddessen eine authentische, von gegenseitigem Verständnis und Empathie getragene Beziehung aufbaut. Auf diese Weise kannst du auch neue Freunde finden. Durch eine Aufstellung können Teilnehmer Gemeinsamkeiten finden um Gesprächsstoff für die Pausen zu sammeln. Das Spiel ist auch ein gutes Kennenlernen für große Gruppen. Die Beispiele zur Erklärung des Spiels machen Spaß und sorgen für Heiterkeit. Ich nutze das Spiel auch gerne um Teilnehmern zu zeigen, dass man nicht nur als Profi im Seminar ist, sondern immer auch als ganz normaler Mensch – .

Read More

Du kennst noch eine weitere Idee?

Man findet eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied zueinander. Dann geht man zu zweit durch den Raum. Nun tun sich zwei Paare zusammen und finden wieder eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied. Dann gehen vier durch den Raum und werden zu einer Achtergruppe, dann acht und werden zu einer Sechzehnergruppe u.s.w. bis die ganze Gruppe eine Gemeinsamkeit und einen Unterschied findet. Gleichzeitig steigt die Chance, dass das Gespräch interessanter wird, du und dein Gegenüber Gemeinsamkeiten entdeckt und ihr aufgrunddessen eine authentische, von gegenseitigem Verständnis und Empathie getragene Beziehung aufbaut. Auf diese Weise kannst du auch neue Freunde finden. Durch eine Aufstellung können Teilnehmer Gemeinsamkeiten finden um Gesprächsstoff für die Pausen zu sammeln. Das Spiel ist auch ein gutes Kennenlernen für große Gruppen. Die Beispiele zur Erklärung des Spiels machen Spaß und sorgen für Heiterkeit. Ich nutze das Spiel auch gerne um Teilnehmern zu zeigen, dass man nicht nur als Profi im Seminar ist, sondern immer auch als ganz normaler Mensch – .

Who are you guys?

  • Emily Anderson

    Hello, what are you doing? I’m a bit sad. Let’s talk!.

  • Olivia Doe

    Hi there! What’s up? I’m great. Just got out of the shower.

How about some links?